600px_kamerun155

Die Berliner Landesstelle und die Negropolis Stiftung präsentieren:

 

Kamerun – ein afrikanisches Land (t)voller Perspektiven!

(„Tag der offenen Tür“)

 

am

Freitag, den 1.10.2010 ab 14.00 Uhr

Raum A 9 der Peter-Lenné-Schule

 

Die Dienstreise der Mitarbeiter der Berliner Landesstelle im Frühjahr 2010 nach Bassossa in Westkamerun war ein besonderer Höhepunkt der diesjährigen Landestellenaktivitäten. Diese Reise möchten wir allen Interessierten gerne an einem „Kamerun-Tag“ in Wort und Bild vorstellen. Neben Informationen über das Land, die Reise und das geplante Bildungsprojekt wird die Arbeit des Negropolis Stiftungsgründers, Dr. Mouafo, und die der Landesstelle – von dem Filmemacher Michael Schäfer filmisch dokumentiert – vorgestellt.

 

Musikalische Begleitung und landestypisches Essen („petite colation“) werden den Tag abrunden!

Wir würden uns freuen, Sie am 1.10.2010 in unserer Schule begrüßen zu dürfen und bitten bei Teilnahme um eine kurze Bestätigung bis zum 24. September 2010.

Für die Arbeit der Negropolis Stiftung in Kamerun bitten wir um eine kleine Spende!

 

Programm

14.00 Uhr

 

 

Begrüßung der Gäste durch die Schulleitung der Peter-Lenné-Schule und den Landesstellenkoordinator im Raum A 9

(Herr Leimgruber/ Herr Pellmann)

14.15 Uhr

 

 

Ansprache des Kamerunischen Botschafters

(angefragt)

14.30 Uhr

 

 

Vortrag über die Dienstreise der Berliner Landesstelle nach Bassossa in Westkamerun

(Herr Pellmann)

15.00 Uhr

 

 

Film über die Arbeit der Berliner Landesstelle und den Gründer der Negropolis Stiftung, Dr. Mouafo

(Michael Schäfer)

15.15 Uhr

 

 

Vortrag über das geplante Bildungszentrum in Bassossa/ Westkamerun

(Dr. Mouafo)

15.30 Uhr

 

 

Musikalischer Ausklang

(Anello – Weltmusik aus Kamerun)

15.45 Uhr

 

„Petite colation“ im Gewächshaus der Peter-Lenné-Schule

16.00 Uhr

 

 

Individuelle Gespräche mit den Dozenten der Landesstelle
(„Markt der Möglichkeiten“)

  • Prof. Dr. Hartmann (Bioenergie)
  • Herr Sterzenbach (Solar- und Windenergie)
  • Herr Pellmann/ Herr Rammensee (Wassermanagement)