Industrie – Kultur – Natur –
Nachhaltig auf dem Weg von Rüdersdorf nach Woltersdorf

2015 solar raketenberg

Fachexkursion der Landesstelle am Samstag, den 19. Juni 2021

Liebe Mitarbeiter, Ehemalige, Freunde und Förderer der Landesstelle, liebe Kursteilnehmer!
Nach einem kalten und durch die Corona-Pandemie „eingeschränktem“ Frühjahr kann der Sommer kommen und es wird Zeit für eine Exkursion der Landesstelle in das naheliegende Brandenburg!

In Rüdersdorf, an der nordöstlichen Stadtgrenze Berlins inmitten einer von Seen, Kanälen und Wäldern gelegenen Landschaft, wartet der Museumspark auf unseren Besuch. Am Rande eines der größten Kalksteintagebaugebiete Europas können Besucher eine Zeitreise durch die Industriegeschichte machen. Im Park mit seiner einzigartiger Industriearchitektur aus „Rumford-Öfen“ zur Herstellung von Branntkalk, Schachtofenbatterien – die „Kathedralen des Kalkes“ – und vielem mehr aus den letzten Jahrhunderten Industriegeschichte ist an vielen Stellen immer noch zu spüren, unter welch schwierigen Bedingungen der Kalkstein früher abgebaut, transportiert und verarbeitet wurde.

Nicht nur als „Rüdersdorfer Kalkstein“ spielte selbiger für bedeutende Bauten in Berlin (Brandenburger Tor, Olympiastadion u. a.) eine herausragende Rolle, sondern auch für die Herstellung vom Kalk und Zement als Bindemittel für die Bauten in Berlin und Umgebung. Diese über 765-jährige Industriegeschichte wird auch heute noch durch den Abbau des Kalksteins für das angrenzende moderne Zementwerk fortgesetzt, derweil umweltverträglich mit moderner Filtertechnik ausgestattet.

2021 exk 02

Lage von Rüdersdorf im Südosten Berlins
Quelle: © OpenStreetMap-Mitwirkende, CC-by-SA, größere Karte

Nach der Mittagspause geht es anschließend ca. 6 km auf dem „66-Seen-Wanderweg“ von Rüdersdorf nach Woltersdorf. Entlang der Ufer des Kalksees wird diese kurze Wanderung zu einem Genuss für die Sinne, Atemwege und lahmen Füße, zumal uns in Woltersdorf neben der Liebesquelle auch noch der Aussichtsturm auf dem Kranichsberg erwartet. Nach einer erneuten Stärkung in einem der vielen Ausflugslokale Woltersdorf bringt uns die historische Straßenbahn zurück in die nahegelegene Bundeshauptstadt.

Das Reiseziel ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, so dass eine nachhaltige An- und Abreise unter Einhaltung sämtlicher Hygieneregeln gewährleitet werden kann!

Programm

Das Programm am Samstag, den 19. Juni 2021, wird voraussichtlich folgendermaßen aussehen:

    Anreise mit Bahn, Bus und/oder Straßenbahn (Straßenbahn 88 bis Rüdersdorf Heinitzstr.)
10.00 Uhr    Treffpunkt auf dem Parkplatz des Museums und „Kleines Frühstück“
11.00 Uhr   Historische Führung durch den Museumspark (2-stündig)
13.00 Uhr   Mittagessen (Imbiss) in der „Kalkscheune“ des Museumsparks
14.00 Uhr   Wanderung nach Woltersdorf (optional)
15.30 Uhr   Kaffeetrinken in einem Woltersdorfer Ausflugslokal
    Rückfahrt nach Berlin mit der „Woltersdorfer Straßenbahn“

 

Kosten: max. 20 € (Eintritt, Führung und kleines Frühstück)
(für die Kursteilnehmer der Landesstelle ist die Fahrt kostenlos!)

Anfahrt: www.museumspark.de/anfahrt-parken

Wir bitten um verbindliche telefonische oder schriftliche Anmeldung bis zum 14. Juni 2021 zur Feinplanung und freuen uns auf einen gemeinsamen, interessanten Tag in der Rüdersdorfer Heide!

Klaus Pellmann
Landesstellenkoordinator

 

Download

Einladung als PDF

 

 

Bildnachweis:
Schachtofenbatterie: Stephen Ruebsam via Wikimedia Commons, CC-by-SA 4.0 international

Karte: Openstreetmap-Mitwirkende, CC-by-SA