Landesstelle vom Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet

3 wietow s

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen des Solarzentrums Mecklenburg-Vorpommern in Wietow wurde das Projekt „Äthiopien – 13 Monate Sonnenschein für ein Modellhaus in Weira (Gruage Region)“ der Landesstelle in Kooperation mit dem Verein „IKRAM – Horn von Afrika e.V.“ am 5. Oktober 2015 ausgezeichnet.

Der Preis wurde stellvertretend für das Landesstellenteam dem Koordinator Klaus Pellmann und seinem äthiopischen Partner, Mubarek Nur vom Verein IKRAM, auf der „Konferenz für nachhaltige Regionalentwicklung durch Nutzung erneuerbarer Energien – Bioenergie Regionen“ durch Herrn Dr. Schmidt von der Solarinitiative MV e.V. und einem Vertreter des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV übergeben.

1 wietow s

In der kurzen Laudatio wurde besonders das Engagement des Landestellenteams in Äthiopien gewürdigt, bei dem gemeinsam mit der örtlichen Bevölkerung ein Modellhaus mit Elementen des Wassermanagements (Regenwassersammlung, Bewässerung) und der Regenerativen Energien (Fotovoltaik Anlage, Solarkocher) ausgestattet wurde. Es hat Modellcharakter in der Region und soll der örtlichen Bevölkerung aufzeigen, wie die dortigen schwierigen Lebensverhältnisse durch einfache, autarke und nachhaltige Wasser- und Energieversorgungssysteme verbessert werden können. Dabei werden viele Aspekte der Nachhaltigkeit angesprochen, neben den ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten stehen bei diesem Projekt aber besonders die globalen Aspekte im Mittelpunkt.

4 wietow s2 wietow s

Neben der Landesstelle würdigte die Jury noch weitere Berliner Projekte: die „BücherboXX“ des Initiators Herrn Kutt, den „Energiepfad“ am OSZ TIEM von Herrn Oswald und das „Bintumani“ Projekt, ein Informations- und Ausbildungszentrum für erneuerbare und dezentrale Energien in Sierra Leone von Herrn Hoffmann, an dem die Landesstelle ebenfalls mitbeteiligt ist.

5 wietow s6 wietow s

Neben vielen interessanten Vorträgen zu aktuellen Themen aus dem Spektrum der Regenerativen Energien stand zum Abschluss die Besichtigung des energieautarken Solargewächshauses auf dem Programm. Beeindruckt von den neusten Trends in der Solarenergie und einem kleinen Preisgeld fuhr die Delegation frohgemut nach Berlin zurück, um motiviert die begonnenen Projekte weiter voranzutreiben.

Klaus Pellmann
Landesstellenkoordinator

 

Lan­des­stel­le
für ge­werb­li­che
Be­rufs­för­de­rung
in Ent­wick­lungs­län­dern

Hart­manns­wei­ler­weg 29
D 14163 Ber­lin-Zeh­len­dorf

Fon: 030 814901-11
Fax: 030 814901-80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reaktionen...

Reaktionen von Teilnehmern:
 

christoph-sChristoph: „tolles Jahr bei euch in der Landesstelle...”
Weiterlesen...

 

jana-s
Jana:
„Aha-Effekte sind garantiert!”
Weiterlesen...

Zum Seitenanfang